Werbung wirkt weniger als vermutet

Billboards

Professor Steve Levitt lehrt an der Universität von Chicago. Er interessiert sich für Werbung. Ein großes Unternehmen kommt auf ihn zu und will wissen, ob die 1 Mrd. Dollar, die es jährlich für Werbung ausgibt, gerechtfertigt sind. Hr. Levitt zögert etwas. Er benötigt eine Umgebung, mit deren Hilfe er seriöse Daten erheben und wissenschaftliche Aussagen treffen kann. Er findet diese Umgebung in den Zeitungen. Auf Anregung von Prof. Levitt schaltet das Unternehmen während vier Wochen keine Zeitungsanzeigen. Was passiert ist so überraschend nicht: die vierwöchige Anzeigenpause hat keinerlei Auswirkungen auf den Umsatz seines Auftraggebers.

„Werbung wirkt weniger als vermutet“ weiterlesen

Werbung weg


Als Zahl des Tages meldet WPP, dass im vergangenen Jahr Internet-Werbeanzeigen im Wert von mehr als 12.000.000.000 Dollar (12 Mrd.) nicht angezeigt wurden und irgendwie verloren gegangen sind. Das seien fast 20% des gesamten Werbeetats 2016, dessen Gesamtvolumen 66.000.000.000 Dollar betrug. In diesem Jahr (2017) werden alleine Facebook und Google 100.000.000.000 Dollar durch Werbung einnehmen.

mehr bei axios.com