Recherchezentrum Correctiv kooperiert mit Facebook und Instagram

Bear 545682 1280

Fakt: ein Video. Zu sehen sind drei Männer, die grade ausgepeitscht werden. Fakt: dreizehn Fotos. Zu sehen ist u.a. ein Mann mit zugenähten Augen und Mund. Die Aufnahmen sind nicht gefälscht oder substanziell so nachgearbeitet, dass Dinge darauf zu sehen sind, die nicht der Wirklichkeit entsprechen. Falschmeldungen funktionieren anders. Man mischt eine “Wahrheit” mit einer “Falschheit”.

„Recherchezentrum Correctiv kooperiert mit Facebook und Instagram“ weiterlesen