Intelligenzblatt

Dass Printmedien auch seltsame Namen haben können, dürfte nicht überraschen. An anderer Stelle habe ich den “Patriot” oder die “Laber Zeitung” bereits erwähnt. Grade heute kommt mir ein die aktuelle Ausgabe eines Druckwerks des Typs auf den Tisch, dessen korrekte technische Bezeichnung Anzeigen- oder Wochenblatt lautet. Andere, umgangssprachlich verwendete, abwertende Bezeichnungen sind Käse- oder Revolverblatt. Das Blättchen, das nun grade vor mir  liegt, nennt sich selbst “Intelligenzblatt”, was meinem Empfinden nach nur ironisch gemeint sein kann. Doch, weit gefehlt: Intelligenzblatt ist ein historischer Begriff und war, so Wikipedia, die erste Form eines Anzeigenblatts. Der Begriff “Intelligenz” habe nichts mit gewissen kognitiven Fähigkeiten zu tun, sondern leite sich ab von “Einsicht” (lat: intellegere).

Hier wiedergegeben ist eine Ausgabe des Intelligenzblatts aus dem Jahre 1811

Intelligenzblatt_1811