Krankenhaussport

A arbeitet in einem Krankenhaus. Er ist irgendwo in der Verwaltung beschäftigt. B arbeitet im selben Krankenhaus und läßt teure Geschenke an eine Geliebte als medizinisches Inventar abrechnen und das Krankenhaus dafür bezahlen. C ist Angestellter bei einer Zeitung und hat mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im investigativen Journalismus. A ist die Sache mit den teuren Geschenken schnell Leid und weiß sich nicht anders zu helfen, als C davon in Kenntnis zu setzen. C schreibt in seiner Zeitung über die Angelegenheit und B wird wegen Korruption angeklagt.
Weniger überraschend bei der ganzen Geschichte ist, dass sie in Rumänien spielt, überraschender, das C, der mit bürgerlichem Namen Catalin Tolontan heißt, als Journalist nicht bei einem Politmagazin oder einer überregionalen Qualitätszeitung arbeitet, sondern bei Gazeta Sporturilor, einer Sportzeitung. (mehr bei der Süddeutschen)

Schreibe einen Kommentar