Medienanalyse

Ohne Titel

Bei einer Medienanalyse gibt es im Wesentlichen zwei Optionen.

Zum einen die mengenmäßige Betrachtung der Ergebnisse, die die Medienbeobachtung zutage gefördert hat; zum anderen die inhaltliche Untersuchung dieser Ergebnisse.

Bei der mengenmäßigen Medienanalyse haben wir es mit rein statistischen Verfahren zu tun, die von Computern durchgeführt werden.

Weil innerhalb der qualitativen Medienanalyse ein medial dargebotener Inhalt verstanden werden muss, ist die qualitative Medienanalyse Aufgabe von Personen; durch das Zählen bestimmter Worte oder Wortgruppen können Maschinen dieses Verständnis simulieren.