Seltene Fragen in der Kundenberatung

INGRUNFS0260

Die eigene Kundenberatung weiß über den eigenen Dienst recht viel. Bei sehr speziellen Fragen kann es aber vorkommen, dass man dort die Antwort nicht immer sofort parat hat.

Die Frage, ob eine bestimmte (Fach-)Publikation Teil des Lesepanels ist, das von uns ausgewertet wird, ist so eine Frage, deren Beantwortung unter Umständen nicht ganz einfach ist. Manchmal auch deshalb, weil Unklarheit bezüglich der Schreibweise besteht oder ob die Abkürzung auch in unserer Datenbank als Abkürzung oder in der ausgeschriebenen Form hinterlegt ist, oder umgekehrt, ob die genannte lange Schreibweise bei uns vielleicht nur als Abkürzung existiert.

Telefonisch vernimmt man nach der im obigen Sinn formulierten Frage eine kurze Pause, die vielleicht von einem kleinen Seufzer begleitet wird, dann ein “Augenblick bitte!”, dann Tastaturgeräusche, dann wieder eine Pause und dann entweder die Antwort oder ein “darf ich Sie zurückrufen? Ich finde den Titel im Moment nicht” möglicherweise ergänzt durch ein “mir kommt der Name der Publikation bekannt vor…..”.

Natürlich wertet das Lektorat nicht 100% aller in Deutschland verfügbaren Zeitungs- und Zeitschriftentitel aus. Auch sind bestimmte Branchen etwas unterrepräsentiert. Und ganz ehrlich, im Bereich “Pferdenahrung” besteht noch Optimierungsspielraum. Obwohl, nachgefragt wird dieser Bereich sehr selten bis gar nicht, so dass dieser Optimierungsspielraum wohl noch etwas länger bestehen bleiben wird.

Andersherum sind aber viele Kundinnen und Kunden immer wieder überrascht, dass der nachgefragte Titel von uns gelesen wird – manchmal sogar in der Print und in der Onlineversion.