Ärger und Staunen

Ganz anders sieht es aus, wenn man bestimmte Ergebnisse mit der Anmerkung reklamiert bekommt, dass das doch nicht bestellt worden sei. Der Auftrag für die Medienbeobachtung beziehe sich auf Deutschland, nicht auf Dänemark und auch nicht auf Tschechien oder Polen.

Der erst etwas verärgerte Kunde staunt dann nicht schlecht, wenn wir ihm mitteilen, dass der Flensborg Avis, aus dem der reklamierte Ausschnitt stammt, auch in dänischer Sprache erscheint und in Norddeutschland gelesen wird. Ausschnitte, die aussehen, wie aus einer tschechischen oder polnischen Zeitung, stammen ebenfalls aus einer deutschen Zeitung, die in der sächsischen Oberlausitz zwischen Kamenz, Bautzen, Weißwasser und Hoyerswerda gelesen wird. Was polnisch oder tschechisch aussieht, ist sorbisch. Die Zeitung heißt übrigens Serbske Nowiny.

P.S. Reklamationen behandeln wir übrigens großzügig und im Sinne der Kundschaft. Und ungewünschte Publikationen können selbstverständlich aus einer Beobachtung ausgenommen werden.