Straßenschilder gehackt

Guttiedghosty

Etiketten an Kleidungsstücken können als Medien betrachtet werden, die Informationen enthalten, die man nicht erwartet hätte. Das haben wir innerhalb dieses Blogs bereits erwähnt. Dass es Straßenschildern zumindest im us-amerikanischen Denver ähnlich gehen kann, meldet nun die Zeitschrift Business Punk.

Dort haben Hacker jetzt eine LED-Anzeigetafel gekapert und Verkehrsinformationen durch politische Parolen ersetzt. Nicht mehr “flagman ahead” oder “slippery when wet” sondern – ausgeschrieben und ohne “*” – “all cops have small *****”, “f*** the feds” oder “don’t be a *****, Karen”. Gleichzeitig stellten die beteiligten Damen und Herren eine Anleitung ins Netz, die beschreibt, wie einfach entsprechende Hacks durchgeführt werden können. So hätten passwortgeschützte Steuerungseinheiten für LED-Straßenschilder in der Regel das Wort “DOTS” als Standardpasswort.

Burkhard Heinz
mediatpress®