Suchvorgaben, so und so.

Business 2651346 480

Eine einfache Suchvorgabe in der Medienbeobachtung ist normalerweise der Name einer Person, eines Unternehmens, eines Produkts, einer Veranstaltung oder irgend einer anderen Sache.

Unterschiedliche Schreibweisen, Synonyme und Abkürzungen werden dabei immer mit in den Auftrag aufgenommen. Diese Art der Suchvorgabe stimmt in der Regel mit dem Produkt- oder Firmen-Namen überein, an dessen Verbreitung der Auftraggeber der Pressearbeit Interesse hat.

Wenn hinter einem Medienbeobachtungsauftrag aber keine Pressearbeit in diesem Sinn steht, sondern das Interesse an der Kenntnis bestimmter Inhalte, die in Zusammenhang mit bestimmten Vorkommnissen stehen, dann kann eine Suchvorgabe auch einen etwas anderen Charakter haben.

Stellen Sie sich vor, Sie sind Verkehrsingenieur und machen eine Untersuchung zu den Gefahren des öffentlichen Nahverkehrs. Ihre Suchvorgabe hätte dann einen komplexeren Charakter und könnte ungefähr so lauten: Transportmittel des öffentlichen Nahverkehrs in Zusammenhang mit einem Unfall, Verletzten oder Polizei. Dann würden wir Ihnen alle Meldungen liefern, in denen zum Beispiel von Straßenbahn- oder Omnibusunfällen die Rede ist. Mit diesen nicht aus Ihrer Feder stammenden Texten würden Sie dann Ihre Untersuchung unterfüttern.

Ähnlich können Sie vorgehen, wenn Sie Einrichtungen für Altersheime, Hotels oder Restaurants anbieten und frühzeitig wissen möchten, wo eine entsprechende Einrichtung geplant wird.

Die Möglichkeiten einer Medienbeobachtung sind sehr vielfältig.

siehe auch https://www.mediatpress.com