Freizeit-Monitor 2021

Cristina gottardi p5JVzahHku0 unsplash

Photo by Cristina Gottardi on Unsplash

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat die Ergebnisse einer Umfrage zum Freizeitverhalten der Deutschen veröffentlicht. Dabei kam heraus, dass zwar 97 Prozent der Befragten mindestens einmal pro Woche das Internet verwenden, aber nur die Hälfte dabei Spaß hat.

Ganz oben bei den Freizeitaktivitäten im Haus stehen Fernsehen, Computernutzung und Musikhören. Außer Haus steht das Spazierengehen bei 55% der Befragten oben auf der Liste der beliebtesten Freizeitaktivitäten. Überhaupt habe die “Natur” (und was dafür gehalten wird) an Bedeutung gewonnen. Vor allem Frauen, Landbewohner, Paare und formal höher Gebildete liebten Spaziergänge und seien im Garten aktiv.

Um 20 Prozentpunkte verbessert haben sich im Vergleich zum Coronajahr 2020 Filme streamen, einen PC oder Laptop nutzen oder Videospiele spielen, während Telefonieren und Zeitung lesen um den gleichen Wert an Bedeutung verloren haben.

Eine Vielzahl von Freizeitbeschäftigungen werden aus Gewohnheit, Pflichtgefühl oder Langeweile ausgeübt. Teilweise habe man den Eindruck, dass es sich nicht um Freizeitaktivitäten, sondern um Freizeitpassivitäten handle. Zusammenfassend kann jedoch gesagt werden, das den Deutschen die Zeit mit dem Partner, Sex und Aufenthalte in der Natur am meisten Freude bereiten.

http://www.freizeitmonitor.de